Oktober 2014

X-deutig – KunstHochSchul-Workshop präsentiert Ausstellung

X-deutig zeigt die fotografische und filmische Dokumentation eines Workshops mit Schülerinnen und Schülern der 13. Jahrgangsstufe der Berufsoberschule Gestaltung des Kieler Rbz1 (Regionales Berufsbildungszentrum) mit der Muthesius Kunsthochschule.

Während einer 5-tägigen Projektwoche unter Leitung von Elisa Ruhl und Sarah Trentweber interpretierten die Teilnehmer mehrdeutige Situationen und Objekte des Alltags.Die Arbeiten zeigen künstlerische Herangehensweisen aus der Konzeptkunst, Street Art und Urban Art wie Displacements (die Überführung eines Objekts in einen anderen Kontext), Dimensionsspiele (z.B. Platzieren von skalierten Figuren in reale Räume), fotografische Perspektiv- und Schärfespiele oder Hackings.

30.10. – 02.11.2014

Glasraum Muthesius Kunsthochschule, Legienstrasse 35, Kiel

Eröffnung: 30.10.2014 um 19 Uhr (...)

30.10.2014 ·

Red Dot: Junior Prize 2014 geht an die Muthesius Kunsthochschule!

Der Preis für das interaktive digitale Wissenschaftsposter über die Ursachen von Tsunamis wurde am 25.10.2014 im Rahmen einer Gala im Berliner Konzerthaus feierlich an den Preisträger Konrad Rappaport übergeben. „Zukunftsweisend für die wissenschaftliche Bildung,“ lobte die internationale Fachjury das besondere Format, das Poster Präsentationen durch Design und Technologie spannend macht. Es wurde im Studienbereich Interaktive Medien (Prof. Tom Duscher) als Forschungsprojekt für und mit dem Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ entwickelt.  An der Realisierung waren Christian Engler (Technische Leitung, Zentrum für Medien) sowie Hermann Hartung und Jonas Häutle (beide MA Interface Design) mit der Programmierung des interaktiven Exponates maßgeblich beteiligt.
Das interaktive Poster thematisiert die Auswirkungen, Mechaniken und Ursachen von Hangrutschungen im Ozean als häufige Auslöser von Tsunamis. (...)

29.10.2014 ·

Sprechstunde des Präsidenten nur für Studentinnen und Studenten

Dr. Arne Zerbst

„Liebe Studentinnen und Studenten, ein wesentlicher Grund, warum es unsere Kunsthochschule überhaupt gibt, sind Sie. Sie stehen im  Zentrum. Deshalb richte ich mit Beginn dieses Semesters eine feste wöchentliche Sprechstunde  ausschließlich für Studentinnen und Studenten ein, in der Sie Ihre Anliegen ohne Anmeldung und Umwege ins Präsidium tragen können. Ich freue mich auf Ihren Besuch.“

Termin: Ab dem 28. Oktober 2014 während der Vorlesungszeit immer dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr im Büro des Präsidenten ,  (Verwaltungsbau, 2. Etage, Mitte; V.02.06) (...)

28.10.2014 ·

3. Muthesius Mini Museum

„Träumen, Wünschen und Erleben alltäglicher Wunder in der Stadt“ ist  Thema des  3. Muthesius Mini Museums. Am Standort Holtenauer Straße / Ecke Lornsenstraße, Kiel, beenden Silja Timm und Andine Wijgers ihre Ausstellungsreihe an unterschiedlichen urbanen Orten. Diesmal zum Mitnehmen und Mitmachen! Das Minimuseum ist gefüllt mit Wundertüten, deren Inhalt zum Träumen, Wünschen und Erleben alltäglicher Wunder inspiriert und einlädt. (...)

21.10.2014 ·

Muthesius Kunsthochschule startete in das Wintersemester!

Am Montag, den 20. Oktober 2014 startete die Muthesius Kunsthochschule, Kiel, mit der Begrüßung ihrer Erstsemester-Studierenden in das Wintersemester 2014/2015.

Die Kunsthochschule erwartet 131 angehende Künstlerinnen und Künstler, KunsterzieherInnen und DesignerInnen zu ihrem ersten Semester. Besonders nachgefragt ist der Studiengang Raumstrategien/Interior Design, gefolgt von Freier Kunst mit Kunst Lehramt Gymnasium, Kommunikationsdesign und Industriedesign. Die Muthesius Kunsthochschule nahm Studierende mit den Studienzielen Bachelor of Fine Arts“, „Bachelor of Arts“, „Master of Arts“, “Master of Fine Arts“ sowie Doktoranden auf.

Die zukünftigen Master werden die Schwerpunkte „Medical Design“ oder „Interface Design“ im Industriedesign, „Informations- und Editorial Design“ oder „Technisches Bild“ im Kommunikationsdesign, Raumstrategien oder Freie Kunst studieren. Damit sind im Wintersemester 2014/2015 insgesamt 550 Kunst- und Designstudierende in Kiel immatrikuliert, (...)

20.10.2014 ·

Preisregen für Muthesianer/innen!

Inovation trifft Nachhhaltigkeit

Die angehende Industriedesignerin Lisa Reichardt gewann den James Dyson Award 2014 in Deutschland. Unter dem Motto „Innovation trifft Nachhhaltigkeit“  war MIMA, ihr Konzept gegen das Bienensterben, erfolgreich. MIMA (Minimalinvasiver Beobachtungsassistent für Imker) wurde als ein neuartiges Messinstrument zur Kontrolle der Bienengesundheit entwickelt, ohne den Bienenstock  öffnen zu müssen. Sie qualifizierte sich damit für die internationale Auswahl am 6.12.2014. Der James Dyson Award ist ein internationaler Design-Wettbewerb für Studierende, der kreative Produktdesigner fördert. Die von Prof. Detlef Rhein betreute Arbeit wurde bereits im Juni mit einer Lobenden Erwähnung von der Jury des Muthesius Preises ausgezeichnet.
www.jamesdysonaward.org/de/profile/lisreichardt

Jonas Häutle, Student im Interface Design (Prof. Frank Jacob), war zusammen mit Martin Fischbock (CAU) und Kay Sörsen (FH Kiel) mit der Geschäftsidee von innovativer Lichttechnik  beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ des Bundeswirtschaftsministeriums erfolgreich. (...)

07.10.2014 ·

Im Fokus

Im Fokus

Übergeordnetes Ziel der Muthesius Kunsthochschule in Kiel ist es, durch künstlerisch-gestalterische Entwicklungs- und Forschungsvorhaben als Kristallisationspunkt für Arbeiten und geistige Auseinandersetzungen auf den Gebieten der Kunst, der Raumkonzeption und des Design zu wirken. Die Muthesius Kunsthochschule in Kiel als einzige Kunsthochschule des Landes Schleswig-Holstein ist nicht nur ein Ort der Ermöglichung kulturell relevant werdender Biografien, sondern mit ihrem Projektstudium auch ein Ort besonderer Experimente und Realisierungen.
 Die Profile der Masterstudiengänge stellen teilweise in der Bundesrepublik einzigartige Studienangebote und Entwicklungsmöglichkeiten für Studierende dar.

„Im Zentrum der Muthesius Kunsthochschule steht die Kunst, das Künstlerische und das Gestalterische, das Schaffende und die Produktivität. Um diese Mitte bewegt sich auch das grundsätzliche Verhältnis von Theorie und Praxis. Dieses Wechselverhältnis ist ein permanenter Prozess, eine kreisende Bewegung um das von Kunst und Design ausgehaltene Zentrum. Es ist Freiraum nötig, um sich zu bewegen. Deshalb ist die erste Bedingung für Kunst und Design an unserer Hochschule Freiheit! Zum Studium an der Muthesius Kunsthochschule gehört der Wille, diese Freiheit zu nutzen, um zu einer ebenso kreativen wie produktiven Persönlichkeit heranzureifen. So können wir unseren Studierenden persönliche Biografien ermöglichen“, verspricht Präsident Dr. Arne Zerbst.

Rund 580 Studienplätze verteilen sich zur Zeit auf die Studiengänge Freie Kunst, Freie Kunst Lehramt Gymnasium, Raumstrategien, Kommunikationsdesign und Industriedesign.

FORSCHUNG UND PROJEKTE

Die Ausbildung an der Muthesius Kunsthochschule ist projektorientiert. Studierende werden frühzeitig ermutigt, Erfahrungen mit realen Auftraggebern zu machen. Mit dem Projektbüro, dem Raum der Publikation und dem Zentrum für Medien wurden  interdisziplinär arbeitende Einrichtungen geschaffen, die den Studierenden dabei helfen, ihre Projekte erfolgreich zu realisieren.
Durch die Teilnahme an Exzellenzclustern zählt die Muthesius Kunsthochschule zu jenen international sichtbaren und wettbewerbsfähigen Forschungseinrichtungen, die dazu beitragen, den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu stärken. Zahlreiche Kooperationspartner auf lokaler, nationaler wie internationaler Ebene schätzen an der Muthesius Kunsthochschule ihre interdisziplinäre Kursstruktur sowie das persönliche Klima mit Semesterstärken von maximal 20 Studierenden – eine hervorragende Basis für Diskurse mit Innovationspotential.

INTERNATIONALITÄT

Studierende und Lehrende setzen sich jedes Semester im Rahmen interdisziplinärer Workshop-Wochen und hochschulintern organisierter, öffentlicher Symposien mit nationalen und internationalen Positionen in Kunst und Design auseinander. Internationale Dozenten sind stets Bestandteil dieser Pflichtveranstaltungen. Aus über 30 Ländern der Welt kommen junge Menschen in Kiel zum Kunst- und Designstudium zusammen. Ihr Anteil an der Studierendenschaft beträgt 14 Prozent, Tendenz steigend. Damit liegt die Muthesius Kunsthochschule weit über dem Bundesdurchschnitt.

WEBLOGS DER LEHRGEBIETE

Um die Vielfalt der Muthesius Kunsthochschule darstellbar zu machen, gibt es neben den »offiziellen« Informationsseiten (die farbige Hälfte dieser Webseite) über 30 Weblogs (die weiße Hälfte dieser Webseite), die von den einzelnen Lehrgebieten selbst gepflegt aktualisiert  werden.

Für ganz Eilige haben wir hier eine kurze Bookmarkliste zusammengestellt:
Das digitale Vorlesungsverzeichnis
Who is who an der Muthesius
-Personenverzeichnis
Medienformationen für die Presse
Die Termine der Mappenberatung

Bibliothek (Katalog und Öffnungszeiten)

Wintersemester 2016/17

Semesterbeginn: 01.10.16
Semesterende: 31.03.17
Vorlesungsbeginn: 17.10.16
Vorlesungsende: 13.02.17

(Vorlesungsfrei: 23.12.16 – 06.01.17)

Sommersemester 2017
Semesterbeginn: 01.04.17
Semesterende: 30.09.17
Vorlesungsbeginn: 03.04.17
Vorlesungsende: 21.07.17

Wintersemester 2017/18
Semesterbeginn: 01.10.17
Semesterende: 31.03.18
Vorlesungsbeginn: 16.10.17
Vorlesungsende: 14.02.18

Vorlesungsfrei: 21.12.17 – 06.01.18

*********************************

Die Muthesius Kunsthochschule tritt entschieden für die Anerkennung und Akzeptanz jeglicher Identitätskonzepte (LGBTIQ*) jenseits von binärer Geschlechterordnung und Heterosexualität ein.
(Bitte informieren Sie sich über die Gleichstellungsarbeit auf der Website der Gleichstellungskommission: E-Mail: gleichstellungskommission@muthesius.de.)