DADA Performance

dada poster web

Klasse für Malerei, Muthesius Kunsthochschule Kiel, in Kooperation mit der Kunsthochschule Stettin / Akademia Sztuki w Szczecinie.

19h – 20 h Projekträume Knooper Weg, 20 h Kesselhaus.

Mit Performances von Felisha Bahadur, Elvira Bäfverfeldt Marklund, Hannah Bittner, Johannes Buller, Jagoda Dukiewicz, Linda Ebert, Eva Gajdošová, Svetlana Grigorieva, Sascha Gremmel, Dobromiła Hada-Jasikowska,Theodora Lazãr, Marek Mardosiewicz, Malgorzata Michalowska, Patrycja Migiel, Michal Polomski, Weronika Potepa, Flaviu Rogojan, Christian Vogel, Merle Voigt, Joanna Wilczynska, Zitong Wu.
Unter der Leitung von Antje Majewski und Zirka Wollny. (...)

11.06.2016 ·

Ziran / Nature – Kunst aus Kiel und Guangzhou

Kunstausstellung Ziran

Die Ausstellung zeigt die Arbeiten einer Kooperation von Studierenden der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, mit der South China Normal University, Guangzhou. Zu sehen ist Malerei, Fotografie, Video und Skulptur. Felisha Bahadur, Hannah Bittner, Maxim Brandt, Cao Yuan, Chen Yanzhen, Feng Hanting, Svetlana Grigorieva, Huang He, Huang Shan, Huang Yeda, Katharina Kenklies, Lu Shan, Ioana Mitrea, Xu Shuxian, Yu Zhaoquan, Vangjush Vellahu, Alexander Wagner und Zhang Suting setzen sich in ihren Werken mit dem chinesischen Begriff  „Ziran“ (Natur) auseinander.

Das deutsch-chinesische Künstlerprojekt nahm seinen Anfang mit einem Seminar der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, mit dem China-Zentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, geleitet von Prof.in Dr. Angelika Messner. Anschließend reisten Studierende der Malereiklasse mit Prof. (...)

01.02.2015 ·

Vorschläge für eine Bunte Stadt

Fassaden im Vicelinviertel Neumünster

Fassaden im Vicelinviertel Neumünster

Die Publikation zeigt farbige Fassaden, die Studierende der Malereiklasse im Vicelin-Viertel in Neumünster realisiert haben. Außerdem beinhaltet die Publikation Fotografien des Vicelin-Viertels und seiner Menschen.

Malerei Felisha Bahadur, Elvira Bäfverfeldt Marklund, Hannah Bittner, Sascha Gremmel und Philipp Röhe Hansen Schlichting. Photographien Annaliisa Krage, Peter Schreiner, Hannah Bittner, Daniel Rosca Nastasescu, Sascha Gremmel, Philipp Röhe Hansen Schlichting, Christiane Clausen und Vangjush Vellahu.Dokumentation Peter Schreiner.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Caprice Sturm / Projekt KIBiTZ der Stadt Neumünster, wurde von der Dr. Hans Hoch Stiftung aus Neumünster gefördert und von Kaja Grope, Simon Kühl und Prof.In Antje Majewski betreut.

Herausgeberin: Antje Majewski / Muthesius Kunsthochschule, (...)

25.02.2014 ·

Farbenfroh

2013-06 005

 

FARBENFROH

Ausstellung mit Arbeiten von Elvira Bäfverfeldt Marklund, Hannah Bittner, Maxim Brandt, Christiane Clausen, Svetlana Grigorieva, Katharina Kenklies, Lara Marie Kneesch, Dennis Paulsen, Philipp Röhe Hansen Schlichting, Katharina Struwe, Suting Zhang

 

Studierende der Klasse für Malerei, Muthesius Kunsthochschule, Kiel

Kuratiert von Antje Majewski und Philipp Röhe Hansen Schlichting

 

Eröffnung am Mittwoch, 29.5.2012 um 18:00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 29.5. bis 2.6.2012

 

Kunstraum B

Wilhelminenstraße 35 | Ecke Legienstraße | 24103 Kiel

Öffnungszeiten: Do. – So. 15:00 bis 18:00 Uhr

 

  (...)

02.06.2012 ·

sdssf Das Lehrgebiet der Malerei beschäftigt sich mit Phänomenen individueller Wahrnehmung, die über Empfindung und Reflektion vom Abbild zum autonomen Bild führen. Zwischen Figuration und Abstraktion untersucht das Studium der Malerei formale Grundelemente von Linie, Form und Farbe, erörtert Fläche, Struktur und Raum als konstituierende Kompositionselemente und erkundet Klang, Rhythmus und Bewegung nach gestischen und konzeptuellen Prinzipien. Neben den klassischen Bild- und Maltechniken diskutiert zeitgenössische Malerei medienbezogene Bildstrukturen als erweiternde Bildsprache. (...)

02.12.2011 ·

Malerei

Im Studium der Malerei an der Muthesius-Kunsthochschule werden die Studierenden durch Gespräche, Seminare und praktische Anleitung mit verschiedenen Methoden der Bilderzeugung vertraut gemacht.
Bilder können die Welt darstellen oder abbilden; sie können sich auf andere Bilder beziehen; sie können politisch sein; sie können eine surreale oder metaphysische Welt aufrufen. Bilder können letzte Wahrheiten verkünden oder sich gegen jede behauptete Wahrheit auflehnen. Sie können uns etwas über unsere eigene Wahrnehmung erzählen, über die Gesellschaft, in der wir leben, oder über den Kosmos.
Dabei spielt auch ihre Materialität eine große Rolle – in der Frage nach Möglichkeiten und Grenzen des Bildes, und in der Praxis des Bildermachens. Malerei kann mit den ältesten Materialien umgehen, mit denen Menschen symbolisch kommuniziert haben – oder auch mit den allerneusten. Bilder können durch einen Pinsel und Farbe auf Leinwand, Papier oder anderen Bildträgern entstehen, durch Druckverfahren, oder auch auf dem Computer. Bilder können auch Fotografien oder bewegte Bilder sein; und sie können sich sogar nur im Kopf aufhalten.

Im Studium werden die eigenen künstlerischen Möglichkeiten erprobt und entfaltet. Der Austausch mit den Lehrenden und den anderen Studierenden macht deutlich, dass Malerei im Gespräch der vergangenen wie der gegenwärtigen Bilder miteinander und mit der Welt entsteht.
In Gruppengesprächen lernen die Studierenden, ihre eigene Arbeit zu präsentieren und zu formulieren. Das Gespräch mit den anderen ermöglicht eine konstruktive Kritik und einen neuen Blick auf das Erarbeitete. Einzelgespräche mit der Professorin sollen den Studierenden helfen, ihre eigenen Fragen klarer zu sehen, und ihnen weiterführende Hinweise geben.
Praktische Kurse führen an Grundlagen der Maltechnik, Fotografie, Fotocollage, Performance u.a. heran. In unserem Werkraum für Malerei werden traditionelle Techniken der Ölmalerei, Tempera u.a. auf verschiedenen Bildträgern durch einen Lehrbeauftragten vermittelt. Die Studierenden der Malerei können außerdem in allen anderen Werkstätten der Hochschule praktisches Wissen sammeln, so z.B. in der Werkstatt für künstlerische Drucktechniken, der Medienwerkstatt und der Werkstatt für Fotografie.
In begleitenden Seminaren beschäftigen wir uns in jedem Semester mit einem Themenschwerpunkt, zu dem wir Vortragende und Lehrende einladen, Reisen unternehmen, Workshops machen, Ausstellungen erarbeiten und in Zusammenarbeit mit dem Raum für Publikation Veröffentlichungen vorbereiten. Die Muthesius Kunsthochschule bietet viele Möglichkeiten für das Zusammenarbeiten mit den anderen Fachgebieten oder Kooperationen mit anderen Hochschulen.

Beispiele für solche Themenschwerpunkte / Projekte:

Thema Farbe: „Vorschläge für eine bunte Stadt“, in Zusammenarbeit mit einem Programm für die Soziale Stadt in Neumünster. Die Studierenden gestalteten farbige Häuserfassaden, und in einem Fotografie-Workshop entstanden Porträts des Vicelin-Viertels und seiner Bewohner. Beides wird in einer Publikation in Zusammenarbeit mit dem Raum für Publikation und einer Ausstellung in Neumünster präsentiert (2013-14).
Thema Kunst und Umwelt: Erarbeitung chinesischer, taoistischer Ästhetik und Umweltethik in Zusammenarbeit mit dem China-Zentrum der CAU Kiel, gefolgt von einem Workshop in Kooperation mit der South China Normal University (Guangzhou) zum Thema „Art, Nature and Ethics“. Reise nach China im März 2014, eine Publikation und Ausstellung werden im Herbst folgen.
 

Die Klasse für Malerei bildet Künstlerinnen und Künstler sowie Kunstlehrerinnen und –Lehrer aus. Kunst ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und ihrer Kultur, an der sie mit ihrer Kunst und Kunstvermittlung teilhaben werden. Deshalb soll der Blick auf vielfältige Formen von Kultur geöffnet werden. Wir wollen Möglichkeiten erproben, die Studierenden in ihrer jeweiligen Eigenheit stärken und ihnen auf ihrem Weg in die Kunst helfen.

Fragen?

Prof.in Antje Majewski
0431 – 5198-400, majewski@muthesius.de