Nina Resl

01 Nina Resl „Carposina Apousia III (Simone G.: 07.04.2016)“ Foto-Installation mit Wachsstiefel, 2017

02 Nina Resl „Nimbula“ HD-Video, Hochformat, 2016

03 Nina Resl „Hautgout (Zeitkleid II)“ + „Schuh Hautgout (Zeitkleid für Füß I)“ Wachs, Dreck, Polyethylen-Folie, 2016

04 Nina Resl „Horror Vacui“ 3-Kanal-Videoinstallation ohne Ton. Schwarze Stricke, Gipsbinden, Wachs, Video-Projektionen, 2015

 

Nina Resl, Atelierstipendiatin 2016 – 2018 im Haus 1, Anscharpark Kiel

geb. 1982 in Hamburg (D) 2017 Master of Fine Arts an der Muthesius Kunsthochschule Kiel

(…)

29.05.2019 ·

Maria Malmberg

01 Maria Malmberg
Ausstellungsansicht Atelierhaus der Serie ‚Iceland‘
Pigmentdrucke auf Hahnemühle Fine Art Photo Rag, 2018

Maria Malmberg, Atelierstipendiatin 2016 – 2018 im Haus 8, Anscharpark Kiel
geb. 1981 in Eckernförde (D), 2016 Master of Fine Arts an der Muthesius Kunsthochschule Kiel

(…)

29.05.2019 ·

EU-Projekte

art-based research/research-based art

Gemeinsam mit der Muthesius Kunsthochschule startete radius of art 2008 das Projekt art-based research / research-based art. Weitere Partner waren die University of Ulster in Belfast, die International Academy of Art Palestine in Ramallah, die Maumaus Escola de Artes Visuais in Lissabon, 98 Weeks aus Beirut im Libanon und 5533 aus Istanbul. Als Kuratorin konnte Adrienne Goehler gewonnen werden. Gemeinsam wurde ein Diskurs von professionellen Künstlerinnen und Künstlern mit künstlerischen, wissenschaftlichen und politisch-gesellschaftlichen Einrichtungen angestoßen. Nachzulesen ist dies in der englischsprachigen Publikation „thinking the city – acting the city. art in urban public space.“

Das Projektbüro radius of art in der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein konzipiert, entwickelt und realisiert vielfältige Kulturprogramme im Bedeutungsfeld Kunst und Gesellschaft. Dazu zählen Veranstaltungsreihen und Vorträge genauso wie Angebote und Projekte im Bereich Bildende Kunst, Musik, Literatur, Film und Schauspiel.

www.radius-of-art.de

Fragen ?

Anke Müffelmann / radius of art
0431 – 9066-130 und -136

Idea Garden

Gemeinsam mit Medienpädagogen von der Christian-Albrechts-Universität, der Technischen Hochschule Zürich, der Aalborg University und dem Spielwarenhersteller LEGO aus Dänemark, den beiden österreichischen Unternehmen FH OÖ Forschungs- & Entwicklungs GmbH (MIL) und EOOS Design GmbH, sowie der Foundation for Research and Technology aus Griechenland arbeiten Kommunikationsdesigner der Muthesisus Kunsthochschule im Projektteam „Idea Garden“. Es wurde im November 2012 für die Dauer von drei Jahren eingerichtet.
Ziel ist die Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen zur Förderung der Kreativität. Dazu wurden eingangs die kreativen Prozesse in den Entwicklungsabteilungen der am Projekt beteiligten Unternehmen untersucht und die Entstehung kreativer Lösungen in den Seminaren unserer Kunsthochschule beobachtet.

http://idea-garden.org/

Fragen ?

Prof. Tom Duscher
0431 – 5198-478, td@muthesius.de
Prof. Frank Jacob
0431 – 5198-475, jacob@muthesius.de
Christoph Eichhorn
0431 – 240 34 80, christoph_eichhorn@muthesius.de

HANC – Healthy Ageing Network of Competence

Unter Führung des SDU – Institute of Sports Science and Clinical Biomechanics schlossen sich für dieses Projekt die Muthesius Kunsthochschule, die Fachhochschulen Kiel und Flensburg, die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in SH e.V. und die WelfareTechRegion, das Odense Universitetshospital und der SDU – Forskerservice zusammen. Start von HANC war im Januar 2013. Das Projekt endet im Dezember 2014.
Die Mission von HANC besteht in erster Linie in der Zusammenführung und Nutzung neuen Wissens im Bereich des „Gesunden Alterns“. Für das aktive Altern der Bürger in der Region soll dieses Wissen in greifbare Produkte und Dienstleistungen übersetzt werden.

redefining safety – Designing for Age

Die übergeordnete Frage nach der Motivation diente als Ausgangspunkt für die Projektarbeit der Muthesius Kunsthochschule bei HANC: Wie kann man ältere Menschen motivieren, ein aktives und gesundes Leben zu führen? Die Art dieser Fragestellung bedarf der Klärung grundlegender Auffassungen z.B. von „Alt sein”, „Älterwerden” und „Motivation”. Somit basiert diese Arbeit einerseits auf der Erfassung von Alter in seiner Diversität und Komplexität, andererseits aber auch auf der Erforschung möglicher Zugänge zur Motivation.

www.hanc-project.net/

Fragen ?

Prof. Detlef Rhein
0431 – 5198-430 rhein@muthesius.de
Prof. Frank Jacob
0431 – 5198-475 jacob@muthesius.de
Elliot Silva M.A. Medical Design
0431 – 5198-458, silva@muthesius.de
Jutta Hansen M.A. Soziologie
0431 – 5198-458, hansen@muthesius.de
Benjamin Overhoff B.A. Industriedesign


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen