„vielleicht Satisfaction“

In den ehemaligen Räumlichkeiten von Schuh Kay in Kiels Holtenauerstraße eröffnen Muthesiusstudierende der Grafik und Bildhauerei am 24. Mai die Gruppenausstellung „vielleicht Satisfaction“.
Die TeilnehmerInnen der Ausstellung (Alvar Bohrmann, Anders Prey, Christian Kaesler, Jakob Bockhardt, Lea Dall, Lisa Bootz, Linda Dethlefs, Peer Kringiel, Florian Gebert) gehen in ihren Werken den allgegenwärtigen Fragen nach dem Streben von Glück, Zufriedenheit, Perfektion und Befriedigung nach. Was gefällt und was nicht? Was erregt Aufmerksamkeit – das beantworten die gezeigten aktuellen Positionen.
Eine Folge-Ausstellung mit Präsentation von Masterarbeiten der Freien Kunst ist geplant.
Die Räumlichkeiten werden der Muthesius Kunsthochschule zur Zwischennutzung für einige Monate von Lütt Immobilien zur Verfügung gestellt.

Die Eröffnung findet an diesem Donnerstag, (...)

Arnold Dreyblatt gestaltet Mahnmal zur Bücherverbrennung in München

Am 9. Mai 2018 beschloss eine mehrköpfige Fachjury und der Kulturausschuss, den Entwurf „Die schwarze Liste“ von Arnold Dreyblatt als Mahnmal zur Bücherverbrennung in München zu realisieren.

Das kreisförmige Denkmal wird am Standort der nationalsozialistischen Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933 entstehen, auf der zentralen Kiesfläche vor der Staatlichen Antikensammlung.
Die in den Boden eingelassene, begehbare Scheibe aus glasfaserverstärktem Kunststoff hat einen Durchmesser von knapp acht Metern. Sie trägt eine Spirale aus 9600 Buchstaben: Der Text enthält 359 Buchtitel von im nationalsozialistischen Deutschland geächteten Autorinnen und Autoren. Die Auswahl basiert auf der historischen „Schwarzen Liste“ des Berliner Bibliothekars Wolfgang Herrmann, die im Mai 1933 mehrfach veröffentlicht wurde und grundlegend bei der Auswahl der damals verbrannten Werke war. (...)

Weitere Meldungen

ADC Hamburg: Muthesius ausgezeichnet

ADC Hamburg 16. – 19.04.2018: Studierende des Kommunikationsdesigns präsentierten die Muthesius Kunsthochschule und nahmen auch dieses Jahr wieder am Nachwuchswettbewerb des ADC teil. Für den (...)

Ausschreibung Atelierstipendien im Anscharpark 2018-2020

Muthesius-Absolvent*innen – Jetzt bewerben für ein zweijähriges Atelierstipendium im Anscharpark!
Die Muthesius Kunsthochschule ist interessiert daran, ihren künstlerischen und gestalterischen Nachwuchs in der Stadt Kiel zu fördern. Neben der finanziellen Unterstützung der Muthesiusprojekte wird die Hochschule auch weiterhin Atelierstipendien in den Häusern 8 und 1 im Anscharpark vergeben. Das Haus 8 hat sich inzwischen etabliert als Ateliergemeinschaft und Ausstellungsraum, auch das Haus 1 hat sich zu einem ebensolchen kreativen Raum weiter entwickelt. Ansässig sind dort neben dem Transferpark der Muthesius Kunsthochschule zahlreiche Gestalter, Künstler und junge Startups.

(…)

Ausstellung „Ofen setzen“

Die Öfen sind gesetzt – ab dem 22. April sind im Kloster Cismar Ofenskulpturen zu sehen, die von der Keramikklasse der Muthesius Kunsthochschule gebaut wurden. (...)

Aktuelle Arbeiten

Kommunikationsdesign

Ziel des Studiums ist die Qualifizierung von Designerinnen und Designern für die Aufgabenfelder der Visuellen Kommunikation in der modernen Gesellschaft. Dabei spannt sich der Bogen der Ausbildung an einer Kunsthochschule zwischen »freier« ästhetischer Innovation und »harter« Praxis gesellschaftlicher Kommunikation in Wirtschaft und Kultur. Die Ausbildung im Kommunikationsdesign umfasst neben dem Erwerb technischer und gestalterischer Fähigkeiten in den klassischen Bereichen der Printmedien, des Ausstellungsdesigns und der Fotografie auch den Umgang mit digitalen Medien in allen Bereichen. Die praktische Arbeit wird ergänzt durch die systematische Ausbildung in begleitenden Theoriefächern zur Kunst- und Designgeschichte, Kunstsoziologie und Wahrnehmungspsychologie, Marketing und allgemeiner Ästhetik. Hinzu kommt die Ausbildung im Umgang mit künstlerischer und praktischer Sprache im Bereich der verbalen Kommunikation.

Ziel des Studiums ist zudem, in einer immer komplexeren und dynamischeren Welt des Kommunikationsdesigns, ihr durch eine gleichermaßen künstlerisch-innovative, handwerklich-technisch anspruchsvolle und berufspraktische Ausbildung gerecht zu werden.
Die zunehmend größere Bedeutung visueller Kommunikation in der modernen Gesellschaft erfordert schließlich, dass überkommene Traditionen des Fachs einer permanenten kritischen Reflexion unterzogen werden ; d. h. die neuen Berufsbilder im Design erfordern eine gleichermaßen intuitiv-gestalterische wie distanziert reflektierende gestalterische Praxis, die im Studium in Seminaren, Übungen, Projekten und Praktika innerhalb und außerhalb der Kunsthochschule erlernt werden soll.

Mit dieser Zielsetzung und einem entsprechenden Ausbildungsprogramm bietet der Studiengang Kommunikationsdesign die Basis für das spätere Wirken im Beruf.

Lehrende

PROF. OSWALD EGGER
Sprache und Gestalt

PROF. ANDRÉ HEERS
Kommunikationsdesign / Typografie und Gestaltung

PROF. PETER HENDRICKS
Fotografie

PROF. MARKUS HUBER
Illustration

PROF. SILKE JUCHTER
Konzeption und Entwurf

PROF. WOLFGANG SASSE
Strategische Kommunikation / Verbale Gestaltung

PROF. ANNETTE E. leFORT
Kommuniktionsdesign / Typografie und Buchgestaltung

Die Lehrgebiete Interaktive Medien bei PROF. TOM DUSCHER und Film/Time-based Media bei  PROF. STEPHAN SACHS sind interdisziplinär und dem Zentrum für Medien zugeordnet. Beide Lehrgebiete bieten einen Masterschwerpunkt an.

Abschlüsse

Bachelor of Arts (B. A.)
Master of Arts (M. A.) in den Schwerpunkten :
Editorial Design/Typografie
Editorial Design/Fotografie
Interaktives Informationsdesign
Konzeption & Entwurf/Strategische Kommunikation
Illustration
Sprache und Gestalt

Promotion


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen