Neuerscheinung! Werkschau #1 – der Freien Klasse Film

Die „FKF Werkschau #1“ – die DVD der Freien Klasse Film ist erschienen. Ob poetisch, dokumentarisch, narrativ, experimentell – die Vielfalt der siebzehn Arbeiten gibt einen Einblick in das filmische Schaffen der Klasse Film von Professor Stephan Sachs. Inhaltlich aber auch in ihrer besonderen Gestaltung durch Teresa Döge und Björn Schmidt würdigt die DVD dabei Film als zeitbasiertes Medium.

(…)

Weitere Meldungen

Muthesianer ausgezeichnet

Im Wettbewerb um den Andreas-Kunstpreis waren 2018 Studierende der Muthesius Kunsthochschule erfolgreich: den 1. Preis, mit 2.000€ dotiert, erhielt Kalle Juhani Spielvogel für seine Installation „Organic Cube“. Der in Eckernförde geborene deutsch/finnische Künstler studiert in der Medienklasse Prof. Arnold Dreyblatt im 3. Master-Semester. Auch der zweite Preis ging an einen Muthesianer: 500 Euro erhielt Achim Robert Kirsch für seine Installation „Plastique“. Er studiert im 3. Semester in der Filmklasse Prof. Stephan Sachs.

(…)

Projekt Kunst hoch Schule wurde ausgezeichnet

Der MIXED UP Länderpreis 2018 ging  an „Kunst hoch Schule“.  Ministerin Karin Prien übergab den Preis an das Muthesius Projekt „Kunst hoch Schule“ im Rahmen des Mixed Up Wettbewerbes 2018.

„Das Projekt ‚Kunst hoch Schule‘ verfolgt einen überzeugenden umfassenden Ansatz“, so die MIXED UP Jury. „Als professionelle Schnittstelle und Zentrum eines stark gewachsenen Netzwerks agiert das Projekt im multiprofessionellen Kontext zwischen Kunsthochschule, Schulen, Kindertagesstätten und Künstler*innen und initiiert landesweit kulturelle Teilhabegelegenheiten für Kinder und Jugendliche. Die künstlerischen Angebote arbeiten mit Herangehensweisen wie der ästhetischen Forschung und setzen sich mit gesellschaftspolitischen Themen und jugendlichen Lebenswelten auseinander. Die Vielfalt an künstlerischen Prozessen und Praxisformaten wirkt nicht allein auf die teilnehmenden Schüler*innen; sie strahlt auch aus auf die beteiligten Kooperationspartner und die jeweilige Schulkultur.“

(…)

Frechener Keramikpreis für Lena Kaapke

Rot II heißt die künstlerische Arbeit von Muthesius Absolventin Lena Kaapke, die mit dem Frechener Keramikpreis 2018 der Frechener Kunststiftung ausgezeichnet wurde. Der Preis für (...)

Lesung Homers „Ilias“ mit Christian Brückner

Christian Brückner (Foto: Mathias Bothor/photoselection) liest am 21. November 2018 aus Homers „Ilias“, einer Übersetzung von Kurt Steinmann, auf Einladung von Arne Zerbst im Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule.

(…)

Aktuelle Arbeiten

Shigeo Fukuda

Yunjung Chuang, 2018

Otl Aicher’s Kompositionen

Anton Kelm, 2018

Human Data

Svea Schröder, 2018

Neurath Neu

Miriam Hartung, 2018

The Infinite Corridor

Angelina Simon, 2018

Raumstrategien

Der Studiengang Raumstrategien versammelt die Studiengänge Szenografie/Interior Design (B.A., 6 Semester) und Spatial Strategies (M.A., 4 Semester) unter einem Dach.

Mit dem Fokus auf die Projektarbeit geht es im Studiengang Raumstrategien um die Entwicklung gestalterischer Kompetenzen in Bezug auf mediale, politische, künstlerische und soziale Raumfragen. Diese werden in Form von Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen vermittelt und erarbeitet. Auf der wissenschaftlichen Grundlage von Philosophie, Soziologie, den Kultur-, Medien- und Bildwissenschaften sowie der Bewegungsforschung werden Raumstrategien nicht nur in ihren historischen und aktuellen Formen theoretisch und empirisch analysiert, sondern auch auf konkrete Projekte angewandt. Die transmediale künstlerische Forschung in räumlichen Kontexten sowie die kritische Szenografie – auch im öffentlichen Raum – umschreiben hier das Tätigkeitsfeld.

Die Projektarbeit widmet sich dem Entwurf szenografischer temporärer, experimenteller und urbaner Räume wie auch kuratorischen Praktiken im Raum. Die Schnittstelle von Szenografie, Architektur, Film, Kunst, Design und Digital Media bestimmt hier die ästhetische Arbeit mit Bild, Raum, Objekt und Installation. Der Handlungsraum reicht von Minimaleingriffen bis hin zu typologischen Neubestimmungen von Räumen im Anwendungsfeld zwischen Materialität und Digitalität.

Der BA Studiengang Szenografie/Interior Design soll hier die Entwicklung gestalterischer Kompetenzen auf der Bild-, Kommunikations- und Umsetzungsebene für die eigenständige Arbeit in diesem transdisziplinär ausgerichteten Feld ermöglichen.
Der MA Studiengang Spatial Strategies soll auf der Grundlage der Standards von Szenografie/Interior Design die vertiefte Entwicklung und Gestaltung individueller Arbeitsweisen zu Methoden und Thesen entlang gesellschaftlich relevanter räumlicher Fragestellungen ermöglichen.

Der transdisziplinär ausgerichtete Studiengang Raumstrategien trägt damit an der Muthesius Kunsthochschule der wachsenden Bedeutung künstlerischer Forschung sowie szenografischer und kuratorischer Gestaltungspraxis in der zeitgenössischen Kulturproduktion Rechnung.

Lehrende


PROF. DIPL.-ING. MICHAEL BREDA
Szenografie / Vizepräsident

PROF.IN SANDRA SCHRAMKE
Raumstrategien

PROF. DAGMAR SCHORK
Szenografie

PROF. DIPL. ING. MANFRED SCHULZ
Szenografie/ Spatial Stategies

PROF. MAG. ARCH CHRISTIAN TECKERT
Forschen und Intervenieren im Raum / MA Spatial Strategies

DIPL.ING. MARTINA LÖWENSTROM
Material, Entwurf und Konstruktion

MARIE-FRANCE RAFAEL
wiss. Mitarbeiterin Raumstrategien

Abschlüsse

Bachelor of Arts (B. A.)
Master of Arts (M. A.) in den Schwerpunkten
Spatial Design
Szenographie

Promotion


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen