„minimal pompös“: Einzelausstellung von Elisabeth Wagner

Einzelausstellung von Elisabeth Wagner ab 8. Februar im spce

Elisabeth Wagner hat in ihrer Tätigkeit als Professorin für Bildhauerei über Jahrzehnte Generationen von Studierenden geprägt, geformt und zu eigenständigen Künstler*innen angeleitet – darunter Hannah Bohnen, Regine Schulz, Oskar Schröder, Nikolai Renée Goldmann.

Die Einzelausstellung minimal pompös markiert nun einen Abschied und wagt einen retrospektiven Blick auf das künstlerische Werk von Elisabeth Wagner. Dabei werden Arbeiten aus mehr als vier Jahrzehnten im direkten Austausch nebeneinander arrangiert, um grundlegende bildhauerische Ansätze und ironische Brüche mit Konventionen im Werk von Elisabeth Wagner herauszuarbeiten.

Dabei leiten die beiden Adjektive minimal pompös (un-) absichtlich auf Irrwege und machen vielmehr ein Spektrum auf; veranschaulichen sie doch den vergeblichen Versuch, eine künstlerische Position, die sich über Jahrzehnte entwickelt hat, (...)

Studieninfotage vom 14. bis 16. Februar

Studieninfotag_Keramik: Der Studiengang Freie Kunst bietet neben Malerei, Medienkunst, Bildhauerei und Druckgrafik sowie interdisziplinärer künstlerischer Praxis die Spezialisierung auf Keramik. Foto: Louise Preuß

Wie sieht ein Kunststudium aus? Was passiert in den Werkstätten, die rund um die Uhr geöffnet sind? Und wie unterscheiden sich die Studiengänge Kommunikationsdesign, Industriedesign und Raumstrategien voneinander? All diese Fragen beantwortet die Muthesius Kunsthochschule Kiel an den Studieninfotagen vom 14. bis 16. Februar: In digitalen Formaten stellen sich am 14. und 15. Februar die Studiengänge vor, am 16. Februar werden Ateliers, Werkstätten und Arbeitsräume für alle Interessierten geöffnet.

(…)

Vortrag Michael Hutter am 1. Februar

Taring Padis „People's Justice“ in (mindestens) sechs sozialen Sinnzusammenhängen

Das am kürzesten ausgestellte Werk auf der documenta fifteen war Taring Padis „People’s Justice“. Gleichwohl entzündeten sich an der Präsentation des Banners und an seiner Entfernung heftige Diskussionen, die immer noch andauern. Die Diskussionen finden in verschiedenen sozialen Sinnzusammenhängen statt, etwa in denen der Kunst, der Politik, der Wissenschaft und des Rechts, aber auch in denen der indonesischen und der deutschen Geschichte. Die Differenzierung zwischen den verschiedenen „ernsten Spielen“, in denen das Bildwerk thematisiert wird, könnte dazu beitragen, die ungewöhnliche Schärfe, mit der die Diskussionen geführt werden, besser zu verstehen.

Michael Hutter ist Professor Emeritus am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Von 1987-2007 leitete er den Lehrstuhl für „Theorie der Wirtschaft und ihrer gesellschaftlichen Umwelt“ an der Universität Witten/Herdecke, (...)

Weitere Meldungen

Präsentation: Sustainability Design Lab

Das 2022 initiierte Sustainability Design Lab für nachhaltige Designprojekte an der Muthesius Kunsthochschule beginnt das neue Jahr mit einer hochschulöffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 26. Januar: (...)

Aktuelle Arbeiten

Es ist kompliziert

Theresa Günther, 2022

Digital Afterlife

Adrian Herzig, 2022

Wissensnetzwerk Kiel

Laura Quade, 2022

EDV-Zentrum

Das EDV-Zentrum ist die zentrale Einrichtung für Computer-Technologie der Muthesius Kunsthochschule. Von hier kommt die elektronische Kreativitätsunterstützung für die Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Detailliert Auskunft gibt darüber eine eigene Website.
Eine weitere Hauptaufgabe des EDV-Zentrums ist die Administration des gesamten Campus-Netzwerks der Kunsthochschule und die technische Betreuung aller zugehörigen EDV-Anlagen. Nicht vom EDV-Zentrum betreut wird das separate Netzwerk der Hochschulverwaltung. Das übernahm Martin Rösner.

Öffnungszeiten

 Im SemesterVorlesungsfreie Zeit
Montag09:30 - 17:30 Uhr09:30 - 17:30 Uhr
Dienstag09:30 - 17:30 Uhr09:30 - 17:30 Uhr
Mittwoch09:30 - 17:30 Uhr09:30 - 17:30 Uhr
Donnerstag09:30 - 17:30 Uhr09:30 - 17:30 Uhr
Freitag09:30 - 14:15 Uhr09:30 - 14:15 Uhr

Rechner-Arbeitsplätze

Zur Zeit verwenden wir die Rechnertypen Mac Pro 2,93 GHz Intel Xeon Quad Core und Mac Pro 2,8 GHz Intel Xeon Dual-Quad-Core. Für hartnäckige Fenster-Freaks und Programme, die auf Mac nicht laufen, gibt es außerdem jeweils vier Macs im vorderen und im hinteren Arbeitsraum, die auch mit Windows 7 gestartet werden können und neben Creative Suite und MS Office auch Vector Works, Rhino sowie auf jeweils zwei Rechnern AutoCAD und SolidWorks anbieten. Für Rhino ist ebenfalls auf den Rechnern im vorderen Arbeitsraum Windows 7 installiert.

Drucker

Es gibt einen Schwarz-Weiß-DIN-A4/A3-Laserdrucker. Außerdem einen Farblaserdrucker für DIN A4/A3 sowie zwei Plotter. Die Nutzung der A3/A4 Laserdrucker ist kostenpflichtig; Bezahlkarten müssen in der Verwaltung gekauft werden. Dafür spendet die Hochschule aber das Papier (Neusiedler Color Copy 100g/qm). Andere Papiersorten können eingelegt werden.

Scanner

Jeweils zwei A4/Diascanner (4800dpi) und zwei A4/A3-Scanner (1200 dpi) sind vorhanden.

Speicher-Server und -Laufwerke

Weil die Arbeitsplatz-Rechner allen Studierenden offenstehen, werden Daten nicht auf den PowerMacs, sondern auf einem Server „Open Box“ ohne Passwortschutz gespeichert. Außerdem gibt es CD-Brenner. Sie sind in allen Rechnern eingebaut.
Jeweils zum Ende des Semesters findet die große OpenBox-Löschung als technische Dienstleistung des EDV-Zentrums statt. Der Termin wird über die Muthesius-Info-Mailingliste bekannt gegeben.

Software

Auf den Rechnern sind die Adobe Creative Suite 5.5 und MSOffice installiert. Von diesen Programmen sind zum Herbst 2008 die jeweils aktuellen Versionen beschafft worden. Seit dem Sommersemester 2003 laufen die dafür geeigneten Rechner mit Mac OS X, seit März 2009 ist OS 10.5 installiert und hat als Server-System auch das alte 10.3 des Open-Box-Servers abgelöst; nach Wechsel der Server-Hardware auf Mac  Pro 2,8 GHz Dual. Zusätzlich gibt es noch die CAD-Programme VectorWorks und Cinema 4D R13 sowie spezielle Programme für Renderings und zum Design von Schriften.

Internetzugänge und E-Mail-Accounts

Internetzugang ist auf jedem Rechner vorhanden. Studierende können ihre Rechner in fast allen studentischen Arbeitsräumen sowie an mehreren Laptop-Anschlüssen im EDV-Zentrum per Kabel ans Netz anschließen. Seit Ende 2009 haben wir außerdem WLAN.
Die Muthesius Kunsthochschule bietet Immatrikulierten eine kostenfreie muthesius.de-Mailadresse an, mit werbefreien Dienstleistungen wie Webmailer, nicht limitiertem Speicherplatz und einem Spamfilter. Für die Zuteilung einer muthesius.de-Adresse müssen Studierende im EDV-Zentrum vorbeikommen und ihren Studienausweis vorlegen.

NEU in 2019: es gibt eine neue Adresse und einen neuen Webmailer für alle Studierenden an der Muthesius Kunsthochschule, denn an diese E-Mail-Adressen werden zukünftig auch Softwarelizenzen gebunden.
Abzurufen ist die Webmail für Studierende unter https://mkh-mail.de. 

Auch diese E-Mail-Adresse wird im EDV-Zentrum bei Herrn Papenfuß eingerichtet.

Fragen?

Bernd Papenfuß
T 0431 / 5198 – 465, E bernd@muthesius.de
Altbau, Legienstraße 35, Untergeschoss