Wir gratulieren! Hannah Bohnen bekommt Gottfried-Brockmann-Preis 2019

Hannah Bohnen Abrieb 2018 Fahrbahnmarkierungsfarbe im Rahmen des Projektes Hot Spots - Heiße Flecken, Muthesius Kunsthochschule Kiel

Der Gottfried-Brockmann-Preis 2019 geht an die Kieler Künstlerin Hannah Bohnen. Bürgermeisterin und Kulturdezernentin Renate Treutel überreicht den mit 5.000 Euro dotierten Kieler Kunst-Preis am Freitag, 6. Dezember, um 19 Uhr in der Stadtgalerie Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31. Mit dem Preis sollen junge Kieler Künstlerinnen und Künstler gefördert werden.
Die Stadt vergibt den Gottfried-Brockmann-Preis alle zwei Jahre an Kieler Künstlerinnen und Künstler, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ausgezeichnet werden damit junge Künstlerinnen und Künstler, die laut Vergaberichtlinien „für die Zukunft eine aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen“. 2019 wird der Preis zum 18. Mal verliehen.
Gezeigt werden die Arbeiten der Preisträgerin Hannah Bohnen und Werke 13 weiterer Kandidatinnen und Kandidaten in der Ausstellung „Gottfried Brockmann Preis 2019“ in der Stadtgalerie Kiel. Die Schau läuft vom 7. Dezember 2019 bis zum 16. Februar 2020.

(…)

Weitere Meldungen

11.12.19: Design for debate: feeling the city-how do we create cities for and with people

Anlässlich des Muthesius Studienprojektes „Kiel 2042“ beschreiben die beiden Architektinnen Tina Saaby, ehem. Stadtarchitektin von Kopenhagen und Ehrenmitglied des BDA und Frauke Gerstenberg, raumlaborberlin, Gastprofessorin an der Muthesius Kunsthochschule, ihre Erfahrungen zum Thema Stadtentwicklung und erläutern die wichtigsten Impulse aus Architektur, Kunst und Design für eine lebendige und lebenswerte Stadt: Was brauchen Städte heute, um die universell menschlichen Bedürfnisse ihrer Bewohner*innen zu erfüllen? Wie bleibt dabei genügend Raum für Diversität und Gemeinschaft?

In einer anschließenden Diskussion wird nach Möglichkeiten und Potenzialen für „Kiel 2042“ gefragt. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung findet auf Englisch und Deutsch statt.

(…)

Kanzler Dirk Mirow verstorben

Dirk Mirow, Kanzler der Muthesius Kunsthochschule, ist am 24. November verstorben.

Studierende und Kolleg*innen der Kieler Kunsthochschule trauern um ihn als einen engagierten und mutigen Menschen, der tatkräftig und empathisch die Ziele der Hochschule verfolgte. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke im Herzen der Kunsthochschule.

(…)

Aktuelle Arbeiten

Björk – Sound and Vision

Sarah Wehrlin, Julia C. Ahrend, 2019

Nunak – ein multimediales Ausstellungskonzept

Daniel Schaber, 2019

The Evolution of the Planetarium

Jade Deazle, 2019

Studierendensekretariat

Zentrale Anlaufstelle bei allen organisatorischen Fragen zum Studium ist das Studierendensekretariat. Wir prüfen, ob alle Formalien zur Bewerbung eingehalten wurden. Wir erteilen die Zulassung zum Studium und organisieren die Einschreibung für alle Neuankömmlinge an der Muthesius Kunsthochschule. Rückmeldungen der bereits Eingeschriebenen werden von uns kontrolliert, Anträge auf Beurlaubung oder Gasthörerschaft bearbeitet. Bei uns gibt es Formulare, guten Rat und in der Not auch Trost. Für Extras müssen wir eine Gebühr nehmen.

Rückmeldung zum Studium

01. bis 30. Juni für das Wintersemester
01. bis 31. Januar für das Sommersemester

Die Rückmeldung erfolgt durch fristgerechte Einzahlung des Semesterbeitrages für das Studentenwerk und die Studierendenschaft. Aktuell beträgt er inklusive landesweiten Semesterticket € 257,50 €, verändert sich jedoch jedes Semester. Wer sich von der Gebühr für den Nahverkehr befreien lassen möchte, wendet sich mit der Bitte um Rückerstattung an den AStA.

Kontoinhaber: Studentenwerk S-H MuHo
IBAN: DE  12 210 501 70 00 250 013 06
BIC:    NOLADE21KIE

Erfolgte die Rückmeldung fristgerecht, liegt das Leporello etwa zwei Monate darauf zur Abholung im Studierendensekretariat bereit.

Änderung persönlicher Daten

Ob Name, Telefonnummer, Adresse, Anschriften für Post oder E-Mail – alle Änderungen bei den persönlichen Angaben sind umgehend an das Studierendensekretariat weiter zu geben.

Beurlaubung vom Studium

Für ein Semester, maximal jedoch zwei, können Studierende sich während ihres Studiums beurlauben lassen. Mit der Rückmeldung für das kommende Semester stellen sie dafür bei uns im Studierendensekretariat einen Antrag auf Beurlaubung oder deren Verlängerung. Wir genehmigen eine Beurlaubung, wenn jemand:

  • krank ist;
  • ein Praktikum absolvieren will;
  • ins Ausland will zu einem Studienaufenthalt;
  • die Zeit für Kindererziehung braucht

Während eines Urlaubssemesters dürfen keine Prüfungsleistungen erbracht werden. Genehmigt wird die Beurlaubung nur dann, wenn das Prüfungsamt bestätigt, dass keine Anmeldung vorliegt.

Exmatrikulation von der Hochschule

Es gibt verschiedene Gründe, warum Studierende sich vom Studium abmelden. Einige wollen die Hochschule wechseln. Andere haben die Abschlussprüfungen bestanden und möchten nun ihr Prüfungszeugnis und die Urkunde erhalten. Jeder, der die Hochschule verlässt, muss sich exmatrikulieren lassen. Unser Prüfungsamt braucht dazu

Automatisch exmatrikuliert werden diejenigen, die sich nicht ordnungsgemäß zum Studium zurückgemeldet oder ihren Semesterbeitrag nicht bezahlt, Studien- oder Prüfungsleistungen nicht erbracht haben.

Fragen?

Sophie Schultz
T 0431 / 5198 – 414, E sophie.schultz@muthesius.de, studieninfo@muthesius.de

Studierendensekretariat,
Legienstraße 35, Verwaltungsneubau, 1. Stock
Mo – Do 10:00-12:30 Uhr und 13:30-15:00 Uhr

Zum BAföG

Studentenwerk Schleswig-Holstein
T 0431 / 881 62 05, E gs.kiel@studentenwerk-s-h.de

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen