Symposium: Ästhetik des Konsums- Ambivalenz der Verführung

18. bis 20. Januar 2018 im Kesselhaus . Ein Symposium des Forums für Interdisziplinäre Studien der Muthesius Kunsthochschule.
Der Konsumbegriff hat in der politischen Diskussion gerade angesichts der ökologischen Krise unserer Tage, aber weit früher schon in den Traditionen einer zivilisationskritischen Kulturkritik einen schweren Stand. Konsum kennzeichnet hier ein falsches Leben im Gegensatz zu einem früheren gesellschaftlichen Zustand authentischer Befriedigung wahrer Bedürfnisse. Konsum steht nicht so sehr für einen paradiesischen Überfluss, sondern für ein Zuviel und ein Nicht-Nötiges.
(…)

Part of the Landscape

Ausstellung von Studierenden der Klasse Antje Majewski / Muthesius Kunsthochschule und Klasse Julia Schmidt / Kunstakademie Münster
KünstlerInnen: Jan Grollmuß, Linda Ebert, Lea Corves, Nilufar Asadzadeh-Rahimi, Juan Blanco, Eren Yalçinkaya, Noa (Ah Rho), Mascha Livanskaia, Greta Magyar (Muthesius Kunsthochschule) / Juli Lee, Charlotte Debs, Elisa Kullmann, Lena Hoffmann, Lennart Haffner, Adrian Ferdinand, Lou Vianden (Kunstakademie Münster)

Vernissage Freitag 19.1., 19.00
20.1.-11.2.2018
Öffnungszeiten:
Do, Fr 15-18h
Sa, So 14-18 h
Atelierhaus im Anscharpark
Kunstverein Haus 8
Heiligendammer Str. 15 (...)

Weitere Meldungen

Urbanes Licht der Zukunft ausgezeichnet

Armin Warnecke, Masterabsolvent Medical Design, wurde mit dem Entwurf „Light Projektion 01“ (Steuerbares Licht im öffentlichen Raum) für die Top 10 beim Green Tec Award (...)

Kieler Künstlerin Anne Steinhagen ist 17. Gottfried-Brockmann-Preisträgerin

Die Kieler Künstlerin Anne Steinhagen wird mit dem Gottfried-Brockmann-Preis 2017 der Landeshauptstadt Kiel ausgezeichnet. Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer überreichte den mit 5.000 Euro dotierten Preis zur Förderung junger Kieler Künstlerinnen und Künstler am Freitag, 17. November, um 20 Uhr in der Stadtgalerie Kiel anläßlich der Ausstellungseröffnung.

(…)

Aktuelle Arbeiten

Stellenausschreibungen

Im Augenblick gibt es keine freien Stellen.