Ausstellung Koblasa Klasse

Ausstellung Koblasa Klasse

Ab Freitag, 23. August um 19 Uhr werden Arbeiten von ehemaligen Studierenden der Klasse von Jan Koblasa an der (ehemaligen) Muthesius Hochschule gezeigt. Dieser begründete 1969 die Bildhauerklasse und wirkte als Professor bis 1996. Hier prägte er mehrere Generationen von Künstlerinnen und Künstlern, die heute auch außerhalb Schleswig-Holsteins leben und arbeiten.

35 Künstlerinnen und Künstler (Ioerg B. (Bethke) † • Jaro Boro † • Bertrand Freiesleben • Vaclav Gatarik • Gunther Gerlach Peter Goitowski • Uwe Gripp • F. Jörg Haberland • Jan Olav Hinz • Zuzana Hlináková Jo Kley • Uschi Koch • Peter-Sebastian Lange • Inge Lechner • Birgit Lindemann Ulrich Lindow • Fritzi Metzger • Johannes Michler • Inga Momsen • Tobias Regensburger Ulf Reisener • Aurel Rückner • Susanne Schill • Martin Schräder • Nana Schulz Jochen Schumann • Ben Siebenrock † • Dieter Stolte • Annette Streyl • Heinz Teufel Volker Tiemann • Stephan Ullmannn • Ingo Warnke • Insa Winkler • Martin Wolke zeigen ihre Arbeiten. (...)

Premiere 1: Student Interaction Design Research Conference in Kiel

Wie beeinflusst die Digitalisierung uns Menschen? Wo unterstützt sie eher untergeordnet, wo und wie wird auf Augenhöhe agiert und wo kann sie uns besser machen? Antworten auf diese Fragen gibt die internationale Student Interaction Design Conference 2019, SIDeR. Unter dem Titel SUB SIDE SUPER HUMAN stellen rund 20 Studierende aus Skandinavien, Deutschland, China und Indien ihre bislang unveröffentlichte Arbeiten zur Debatte. Eine Ausstellung interaktiver Arbeiten und eine attraktive Abendveranstaltung mit Party am Meer begleiten die Konferenz.

Die SIDeR 19 findet zum ersten Mal seit ihrem Bestehen im deutschsprachigen Raum statt. Nach der Delft University of Technology und der Aalto Universität in Helsinki ist nun die Muthesius Kunsthochschule vom 13. bis 14.09. Gastgeberin für zwei Tage Programm von Studierenden für Studierende – Professionals sind ebenfalls herzlich willkommen. Die internationale Konferenz ist zugleich der Beitrag der Kunsthochschule zur Digitalen Woche. Die Konferenzsprache ist Englisch. (English text see below.)
(…)

Weitere Meldungen

Universelles Design: Flexibität ist Trumpf

„Flexibilität ist Trumpf“– Universelles Design ist ein Pilotprojekt der Muthesius Kunsthochschule in Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Prof. Dr. Ulrich Hase. Bachelorstudierende der Raumstrategien an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, entwickelten in der Arbeitsgruppe von Prof.in Dipl.-Ing. Dagmar Schork und Dipl.-Ing. Michael Ziercke Raumlösungen, die für alle Menschen ohne Anpassungsschwierigkeiten nutzbar sind. „Die Ergebnisse der Studierenden sind beeindruckend. Sie machen deutlich, wie Universelles Design mit Phantasie und Kreativität verwirklicht werden kann. Universelles Design meint Planung und Umsetzung für alle, ohne dass besondere Hilfen notwendig werden; zum Bauen stellt sie die inklusive Variante der Barrierefreiheit dar,“ so Prof. Hase.

(…)

Herzlich willkommen zur Jahresausstellung 2019

Traditionell zum Ende des Sommersemesters öffnet die Muthesius Kunsthochschule wieder ab 10. Juli um 17 Uhr bis Samstag, den 13. Juli alle Türen zu ihren Ateliers, Studios und Werkstätten zur Jahresschau. Die rund 600 Studierenden der Freien Kunst, der Raumstrategien/Szenografie, des Industriedesign und des Kommunikationsdesigns präsentieren ein breites Spektrum junger Kunst aller Gattungen und medialer Ausdrucksformen, herausragende Projekt- und Studienarbeiten.

(…)

Ausgezeichnete Muthesius-Raumstrateginnen

Eine „Kreativwelt“ für alle Menschen (jung, alt, multikulturell, handicapped,..) im Haus 1 auf dem Kieler Anscharcampus“ zu planen, war Aufgabe der Bachelorstudent*innen des Studienganges Raumstrategien (...)

Aktuelle Arbeiten

Stellenausschreibungen

An der Muthesius Kunsthochschule im Studiengang Industriedesign der Muthesius Kunsthochschule ist zum 01. Oktober 2019 die auf zunächst drei Jahre befristete Stelle

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in
„Material und Nachhaltigkeit“


in Vollzeit (38,70 Stunden/Woche) zu besetzen.

 

Seit geraumer Zeit sehen sich die gestalterischen Disziplinen bei der Produktentwicklung mit komplexen Fragen der Nachhaltigkeit und Auswirkungen auf die Umwelt konfrontiert. Hierbei spielen insbesondere die Material- und Fertigungswahl, die Lebensdauer und Haltbarkeit eines Produktes sowie zirkuläre Ressourceneinsätze eine entscheidende Rolle. Der Studiengang Industriedesign der Muthesius Kunsthochschule möchte die Kompetenzen auf dem Feld der nachhaltigen Produktentwicklung ausbauen.

Die ausgeschrieben Stelle umfasst:

Gewünscht wird die Entwicklung eigener Lehrformate, in denen z.B. neueste Materialentwicklungen

vermittelt werden, eine Einführung stattfindet in die Grundlagen und Bedingungen zirkulärer Entwicklungs- und Verwertungsmodelle sowie in Berechnungsmöglichkeiten der umweltrelatierten Auswirkungen von Materialeinsatz und Fertigungsmethoden. Ebenso gewünscht ist der Aufbau einer an Kriterien der Nachhaltigkeit orientierten Materialdatenbank unter besonderer Berücksichtigung lokaler Kontexte sowie eines lokalen, auf Kooperationen angelegten Netzwerkes von nachhaltig wirtschaftenden Materialproduzenten und Verarbeitungsbetrieben. Zudem wäre ein starkes Interesse wünschenswert, auch eigene Formate der Materialforschung und -entwicklung zu etablieren und potenzielle Rückwirkungen auf das Design sichtbar zu machen.

Das Anforderungsprofil:

Gesucht wird ab dem Wintersemester 2019/20 ein engagierter Materialexperte mit naturwissenschaftlichem oder gestalterischem Hintergrund der im Studiengang Industriedesign das Themengebiet “Material und Nachhaltigkeit“ in der Lehre, aber auch forschend etabliert, profiliert und weiterentwickelt.

Bewerber sollten neben einem Hochschulabschluss in Materialtechnologien oder materialorientierten Naturwissenschaften bzw. im Design Engineering (M.A.) bereits über profunde und richtungsweisende Projekterfahrungen im Bereich nachhaltiger Materialanwendungen und Ressourceneinsätze verfügen.

Wir bieten Ihnen:

Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung in der Entgeltgruppe 13 TV-L vorgesehen.

Das Land Schleswig-Holstein und die Muthesius Kunsthochschule fördern die Gleichberechtigung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig ihres Alters, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Als Bewerber*in mit Schwerbehinderung oder ihnen gleichgestellte Person berücksichtigen wir Sie bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 15.08.2019 unter dem Stichwort “Wiss.Mit. Material und Nachhaltigkeit” zu richten an: Muthesius Kunsthochschule z.Hd. Fr. Dr. Melanie Leßmann, Legienstrasse 35, D-24103 Kiel.

Download als PDF


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen