Muthesius Kunsthochschule auf der Buchmesse Leipzig

Muthesius Kunsthochschule auf der Buchmesse Leipzig

Die Muthesius Kunsthochschule, Kiel, präsentiert seit vielen Jahren ihre Buch- und Druckkunst dem internationalen Publikum der Leipziger Buchmesse. Sie ist in diesem Jahr im Bereich buch & art (Halle 3, Stand G 301) vertreten.
Hier zeigt die Kieler Kunsthochschule herausragend gestaltete bibliophile Druckwerke und besondere typografische Buchentwürfe, insbesondere aus dem Studienschwerpunkt »Typografie und Buchgestaltung« (Prof.in Annette le Fort und Prof. André Heers).
Der Messestand der Hochschule wurde auch in diesem Jahr für die Leipziger Messe von Studierenden entworfen. Zusätzlich erarbeiten Studierende der Kieler Kunsthochschule aus dem Bereich »Sprache und Gestalt« (Prof. Oswald Egger) vor Ort eine Textperformance.
Die Publikationen der Muthesius Kunsthochschule, die von Katalogen und Künstlerbüchern bis zur wissenschaftlichen Reihe »Gestalt und Diskurs« reichen (www.muthesiuskunsthochschule.de/Publikationen), (...)

Wir gratulieren: Kieler Innovationspreis für das SciComLab

Oskar Olsdorf bei einer Präsentation auf der MS Wissenschaft

Der Innovationspreis der Stadt Kiel wird für herausragende Leistungen im angewandten technologischen Bereich vergeben und geht in diesem Jahr an das Science Communication Lab (SciComLab)-  ein Unternehmen, das von Tom Duscher, Professor für Interaktive Medien an der Muthesius Kunsthochschule, seinem Studienabsolventen Konrad Rappaport und dem Masterstudenten Hermann Hartung gegründet wurde. (...)

Weitere Meldungen

Herzlich willkommen

Zum 01.04.2017 ist Frau Dr. Sandra Schramke durch den Präsidenten Dr. Arne Zerbst zur Professorin für Szenografische und kuratorische Strategien / Verräumlichung von Wissen berufen worden. (...)

Aktuelle Arbeiten

Zentrum für Medien

Das Zentrum für Medien ist eine interdisziplinäre Einrichtung der Kunsthochschule und beinhaltet die Lehrgebiete Film/Time-based- Media und Interaktive Medien. Beide Disziplinen arbeiten mit audiovisuellen Elementen und die Verknüpfung aus Ton, Bild und Interaktivität eröffnet vielfältige Möglichkeiten, neuartige Erzähl- und Inszenierungsformen zu entwickeln.
In diesem Sinne versteht sich das Zentrum für Medien auch als forschende und experimentierende Institution, die sich an der Neuinterpretation und Weiterentwicklung der zeitbasierten und interaktiven Medien beteiligt und dabei eng mit den Bereichen Kunst, Design und Raumstrategien kooperiert. Ein besonderes Merkmal des ZfM ist das Engagement in dem Cluster of Excellence „Future Ocean”. In beiden Lehrgebieten des Zentrums wurden zahlreiche Arbeiten zur künstlerischen Interpretation der Themen der Meereswissenschaften und eine eigene künstlerische Forschung entwickelt. Der daraus hervorgegangene Forschungsschwerpunkt „Wissenschaftsvisualisierung” bündelt diese Aktivitäten und vermittelt die Erkenntnisse in Seminaren und Publikationen.

In den Lehrgebieten des Zentrums kann ein Masterstudium betreut und absolviert werden. Fragen hierzu bitte an:

PROF. TOM DUSCHER
Interaktive Medien / Informationsdesign

PROF. STEPHAN SACHS
Experimenteller Film / Time-Based Media

Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiter im Zentrum für Medien:

WIEBKE CHRISTOPHERSEN
Lehrbeauftragte für  Digitale Entwurfsgrundlagen

CHRISTIAN ENGLER
Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Generative Medien, Physical Computing und Motiondesign

SEBASTIAN HOGGENMÜLLER
Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Wissenschaftskommunikation und -visualisierung

SVEN LÜTGEN
Lehrkraft für besondere Aufgaben;  Sound Studies / Intermedia

MICHEL MAGENS
Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Wissenschaftskommunikation und -visualisierung

STEFANIE POLEK
Lehrbeauftragte

BENJAMIN SCHWARZ
Lehrbeauftragter für Digitale Entwurfsgrundlagen, HTML

MARTIN SPERLING
Lehrbeauftragter für Web based technologies

FREDO WULF
Lehrbeauftragter für Kamera und künstlerischer (Dokumentar-)Film

GEORG WILLER
Leiter der Videowerkstatt

MICHAEL ZIERCKE
Lehrbeauftragter für 3-D Simulation und Animation

QUINKA STOEHR
Lehrbeauftragte für Time Based Media

ABSCHLÜSSE

Bachelor of Arts (B. A.)
Master of Arts (M. A.) mit den Schwerpunkten :
Interaktives Informationsdesign
Experimenteller Film / Time-Based Media
Promotion