Oswald Egger erhält den Georg-Büchner-Preis

Oswald Egger. Foto: Katharina Hinsberg

Herzlichen Glückwunsch an Oswald Egger: Der Professor für Sprache und Gestalt im Studiengang Kommunikationsdesign erhält den Georg-Büchner-Preis. Das hat die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung nun bekanntgegeben.

„Wenn man den Georg-Büchner-Preis – diesen wichtigsten, renommiertesten Literaturpreis – bekommt, ist man natürlich über die unmittelbare Glücksempfindung hinaus berührt“, sagt Oswald Egger. Für ihn bedeute die Auszeichnung auch eine Ansprache an sich selbst. Erfahren hat er davon, dass er den Preis erhalten wird, während einer Reise ins Baltikum – nach Lettland zum Geburtsort des deutsch-baltischen Schriftstellers Jakob Michael Reinhold Lenz.

„Wir freuen uns riesig über Oswald Eggers Erfolg! An der Muthesius wissen wir schon lange, dass wir einen großen, (...)

Jahresausstellung Einblick / Ausblick vom 18. bis 21. Juli

Wie arbeiten und forschen Studierende der Kunst und des Designs? Zur Jahresausstellung „Einblick / Ausblick“ öffnet die Muthesius Kunsthochschule in Kiel von Donnerstag, 18., bis Sonntag, 21. Juli, ihre Türen. An diesen Tagen verwandeln sich Ateliers, Werkstätten, Hörsäle, Studios und Arbeitsräume in eine rund 10.000 Quadratmeter große Ausstellung: Gäste können vier Tage lang bei freiem Eintritt einmalige Einblicke erhalten: Mehr als 600 Studierende der Studiengänge Freie Kunst, Kunst auf Lehramt an Gymnasien, Kommunikations- und Industriedesign sowie Raumstrategien zeigen ihre im Studienjahr entstandenen Projekte. Wer die Kunsthochschule besucht, kann sich über die künstlerische und gestalterische Arbeit aus Kunst und Design informieren – das Spektrum reicht von Malerei, Zeichnung, Fotografie, Buchgestaltung, Video, Skulptur und Produktdesign bis hin zur multimedialen Installation. (...)

Hyeonah Kim erhält den DAAD-Preis

DAAD-Preis 2024

Hyeonah Kim ist mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen ausgezeichnet worden. Die Studentin der Illustration im Studiengang Kommunikationsdesign hat die Auszeichnung von Michael Breda, Vizepräsident der Muthesius Kunsthochschule, von Professor Markus Huber und Maud Zieschang vom International Office erhalten. Die mit 1.000 Euro dotierte Anerkennung würdigt neben herausragenden akademischen auch besonders soziale, gesellschaftlich-interkulturelle Leistungen ausländischer Studierender in Deutschland. Überreicht worden ist die Urkunde an Hyeonah Kim während der Eröffnungsfeier der Jahresausstellung „Einblick/Ausblick“ .

Die 1989 im südkoreanischen Busan geborene Hyeonah Kim hat Soziologie und Französische Literatur an der Busan National University in Südkorea studiert. In Kiel studiert sie seit 2020 Kommunikationsdesign im Bachelor und macht ihren Abschluss nun im Sommersemester 2024. (...)

Weitere Meldungen

Aktuelle Arbeiten

Echtzeit KI Installation: Symbiosis_Anglerfisch_Human&AI

Xianyao Wei, 2024

Netiquette der Muthesius Kunsthochschule

Die offiziellen Accounts der Kunsthochschule in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und YouTube sind zusätzliche Informationsangebote zur Website.
Feedback und Austausch sind uns wichtig. Wir legen viel Wert auf ein freundliches und respektvolles Miteinander. Über Kommentare, Fragen und Anregungen freuen wir uns. Diskussionen wollen wir konstruktiv und sachlich halten, der Umgangston sollte respektvoll sein. Grundsätzlich gilt, dass jede*r das Recht auf ihre/seine eigene Meinung hat, sofern diese nicht gegen geltendes Recht verstößt.

Es gelten folgende Verhaltensweisen:

  • Ihr könnt konstruktive Kritik posten – wir tolerieren jedoch keine Beleidigungen, Drohungen, Beschimpfungen oder ruf- und geschäftsschädigende Kommentare.
  • Wir dulden keine Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen und entfernen alle Bedrohungen jeglicher Form von unserem Kanal.
  • Diskriminierung und Diffamierung anderer Personen und sozialer Gruppen aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, Behinderung, Einkommensverhältnisse, sexuellen Orientierung, ihres Alters oder ihres Geschlechts sind ausdrücklich untersagt. Rassistische, extremistische und sexistische Äußerungen werden nicht geduldet.
  • Nicht gestattet sind nicht prüfbaren Unterstellungen und Verdächtigungen sowie Kommentaren, die darauf abzielen, Stimmung gegen bestimmte Personen oder Personengruppen zu machen.
  • Nicht erwünscht sind Kommentare, die sich nicht mit dem Thema des jeweiligen Posts beschäftigen. Der Missbrauch der Kommentarfunktion als (Eigen-)Werbefläche und das Anbieten von kommerzieller oder privater Waren und Dienstleistung ist nicht gestattet.
  • Als Hochschule sind wir zur Neutralität verpflichtet. Deshalb sind Aufrufe zu Kampagnen, Demonstrationen und Kundgebungen parteipolitischer und religiöser Richtungen nicht erlaubt.
  • Auf unseren Seiten gilt der allgemeine Schutz von persönlichen Daten. Bitte veröffentlicht deshalb keine persönlichen und nicht öffentlichen Daten – auch nicht die von Dritten. Dazu gehören auch private Korrespondenzen wie E-Mails, Chatverläufe, Briefe oder dergleichen.
  • Bitte stellt keine urheberrechtlich geschützten Inhalte wie Filme, Fotos oder Texte ein, an denen ihr keine Rechte besitzt oder keine ausdrückliche Erlaubnis der Rechteinhaber*innen vorliegt.
  • Urheberrechtlich geschützte Werke oder Markenzeichen der Kunsthochschule dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Hochschule verwendet werden.
  • Wenn du konkrete Fragen an unsere Redaktion hast, schreibe uns bitte über die private Nachrichtenfunktion oder sende uns eine E-Mail an presse@muthesius.de. Die Kommentarfunktion unter den Beiträgen ist oft nicht der richtige Ort für spezifische Fragen deinerseits.
  • Kommentare und Postings, die gegen unsere Netiquette verstoßen, werden von uns gelöscht. Zudem behalten wir uns vor, Nutzer*innen bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen unsere Netiquette dauerhaft von der Kommentarfunktion auszuschließen. Rechtswidrige Inhalte werden außerdem von uns an die jeweilige Plattform gemeldet und ggf. zur Anzeige gebracht.

 

Es ist uns nicht möglich, alle Postings unserer User*innen umgehend zu überprüfen. Die Seitenadministrator*innen können deshalb nicht für den Inhalt der Kommentare verantwortlich oder haftbar gemacht werden. Vielmehr trägt jede*r Nutzer*in für ihre/seine Beiträge Verantwortung. Auch weisen wir darauf hin, dass die auf den im Namen der Muthesius Kunsthochschule Kiel betriebenen Social-Media-Seiten geposteten Kommentare, Meinungen und Links von Nutzer*innen nicht zwangsläufig die Meinung der Kunsthochschule wiedergeben.