„PERSPEKTIVE WASSERTURM“ – eine Ausstellung des 5. Semester Raumstrategien BA

Wie können Kulturdenkmal und Stadtteilentwicklungzusammen gedacht werden?

Die Ausstellung PERSPEKTIVE WASSERTURM zeigt Impulse zur Umgestaltung des Wasserturms in Neumühlen-Dietrichsdorf. Der 1905 erbaute Wasserturm stellte bis 1955 die Versorgung für das Viertel sicher.Heute steht er leer und wirkt aus der Zeit gefallen. Identifikationspotential für den Bezierk geht verloren. Faktoren des Standorts, der Infrastruktur und soziale Bedürfnisse sind Grundlage dreier Entwurfe fur alternative Nutzungsmöglichkeiten.T.INGe: interpretiert den Turm als Ort fur Kommunikation. Eine Plattform, uber die Teilnehmer*innen Werkzeug, Spiele und Wissen zur Verfugung stellen oder zum temporären Gebrauch leihen können.360°KieLibrary: nutzt die erhöhte Lage fur eine Bibliothek mit Panoramablick uber Kiel. Die Fassade zeigt Buchertipps oder Neuerscheinungen in Leuchtbuchstaben.TheFume: lässt den Wasserturm zu einem kontemplativen Ort der Erholung werden. Auf gestaffelten Ebenen am Turm entstehen Aufenthaltsmöglichkeiten und das Element Wasser wird in allen Aggregatzuständen inszeniert.

Eine Ausstellung von Lisa JM Radtke, Julia Conrad, Antonia Stave und Liska Uhe, betreut von Prof.in Dagmar Schork, Sven Lütgen und Tim Eckhorst.
Das Betreten des Büros ist nicht nötig, die Ausstellung ist vollständig im Schaufenster zu sehen.

Kontakte: lisa.radtke@muthesius.de, thefume.muthesius@gmail.com


Ort: Schaufenster Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf; Langer Rehm 39, 24149 Kiel
Datum: Mittwoch, 10.06.2020 – Montag, 03.08.2020
Zeit: 08:00 – 21:00
10.06.2020 , ,