18.10.2019: „hautnah“ – Fotografien von Peggy Stahnke

Mit „hautnah“ präsentiert die Fotokünstlerin Peggy Stahnke (30) eine Bilderschau des menschlichen Körpers jenseits von ästhetischen Leitbildern. Die hautnahen Aufnahmen ihrer Fotoserie rücken Kinder mit Behinderung als Individuen in den Fokus und führen den Betrachter*innen die Autonomie und das Menschsein der Kinder vor Augen. Es sind Fotos geprägt von einer sensiblen, emotionalen menschlichen Begegnung.

„Kunst hilft, den Blick für gesellschaftlich unbequeme Themen zu öffnen, einen integrativen Blick auf die Menschen zu haben, die ganz selbstverständlich zu uns gehören“ so Stahnke. Seit 2012 baut sie ihre Fotoserien aus. Die nun vorliegende Katalog-Dokumentation und Ausstellung entstand nach ihrem Masterabschluss an der Muthesius Kunsthochschule, gefördert als Muthesius-Projekt, einem zweijährigen Stipendium.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, (...)

Willkommen und Abschied – Muthesius Kunsthochschule startet in das Wintersemester

Erstsemesterbegrüßung Muthesius 2019

Am kommenden Montag, den 14. Oktober 2019 startet die Muthesius Kunsthochschule, Kiel, mit der Begrüßung ihrer Erstsemester-Studierenden in das Wintersemester 2019.

Die Kunsthochschule erwartet im Wintersemester die Studierenden der Freien Kunst, der Raumstrategien und des Kommunikationsdesigns sowie des Industriedesigns zu ihrem ersten Semester mit Ziel Bachelor- und Master-Abschluss. Damit sind im Wintersemester 2019 insgesamt 643 Kunst- und Designstudierende in Kiel immatrikuliert, einschließlich der Promovenden und der 111 ausländischen Studierenden aus insgesamt 33 Ländern.

Traditionell werden die Erstsemester-Studierenden um 10 Uhr von Präsident Dr. Arne Zerbst im historischen Kesselhaus auf dem Muthesius-Campus feierlich begrüßt. Ausgestattet mit dem „Künstlerbeutel“, der erstes Rüstzeug in Form von Skizzenbuch, Stift und Informationen enthält, (...)

Weitere Meldungen

German Design Graduates 2019 – Muthesius Design in Berlin

Ausstellungseröffnung: 10.10.2019 um 19 Uhr
Dauer: 11.10. – 10.11.2019
offen Di-Fr 10-18 Uhr, Sa, So 11-18 Uhr
Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, Berlin

Die Muthesius Kunsthochschule ist unter den 12 deutschen Kunsthochschulen, die in gemeinsamer Initiative die German Design Graduates Show starten. Das Kunstgewerbemuseum Berlin präsentiert ab dem 11.10.2019 die erste Ausgabe der German Design Graduates, auf der auch vier Industriedesign-Projekte aus Kiel präsentiert werden. Zu sehen sind über 42 Positionen von zwölf der besten deutschen Designhochschulen, die von einer Fachjury aus 150 Einreichungen ausgewählt wurden. In acht Themenschwerpunkten untersuchen junge Designer*innen aktuelle Gestaltungsfragen, die alle Facetten unserer Lebenswelt betreffen.
Muthesius-Botschafterin aus Kiel in Berlin ist die Designwissenschaftlerin Prof. Dr. Annika Frye, die Koordination der Kieler Beiträge übernahm John Hayden. Die angehenden Industriedesigner*innen der Muthesius Kunsthochschule sind mit vier Exponaten im Berliner Show-Room vertreten.Alle Exponate haben die Chance auf den GDG-Kulturpreis – ein jährlicher Geldpreis – für das Projekt, das sich durch Haltung, Innovation und soziale Auswirkung auszeichnet. Er wird zur Eröffnung vergeben.

(…)

Paper Boat in Mexiko

Der Kurzfilm “Paper Boat” von Reza Ghadyani wird im Finale des Oaxaca Festivals (4.10.10.2019) in Mexiko gezeigt. “Paper boat” zeigt einen Mann, für den Grenzen (...)

Aktuelle Arbeiten

Björk – Sound and Vision

Sarah Wehrlin, Julia C. Ahrend, 2019

Nunak – ein multimediales Ausstellungskonzept

Daniel Schaber, 2019

The Evolution of the Planetarium

Jade Deazle, 2019

Digitale Studienplaner

An der Muthesius Kunsthochschule gibt es zwei zentrale digitale Plattformen, mit denen man das Studium leichter organisieren kann.

Die eine Plattform heißt INCOM und ist eine Kommunikationsplattform, die das Studium um den digitalen Raum ergänzt. Hier kann man im Team arbeiten und hier kann man Material bzw. Ideen für andere zugänglich machen. Es ist ein geschützter Raum, für den man sich Zugangsdaten hier besorgen muss. Näheres dazu gibt es auch in den jeweiligen Kursen, die innerhalb des Semesters stattfinden.

Der zweite digitale Helfer ist das Digitale Vorlesungsverzeichnis, dessen Daten- Basis von den Professorinnen und Professoren selbst gepflegt wird.  Hier kann man sich seinen individuellen Studienplaner zusammenstellen, diesen nach Login speichern und bei Bedarf wieder laden.

Der Studienplaner funktioniert im Kern ganz einfach nach der angegebenen Zeit der Veranstaltung- fehlt diese, wird die Veranstaltung unterhalb des Planes angezeigt. Bitte sprechen Sie Ihre Professorinnen und Professoren nach Beginn eines Semesters darauf an, die Daten nachzutragen, sobald Änderungen und Ergänzungen vorliegen, damit die sich in die Übersicht einfügen können.

Das Digitale Online-Vorlesungsverzeichnis mit speicherbaren Veranstaltungsplan gibt es hier

Weitere kleine Helferlein

Für IOs und Android gibt es die mensa.app, mit der man den Speiseplan von 297 Mensen abrufen kann. Darunter natürlich auch die Mensen des Studentenwerkes Schleswig-Holstein, die auch die Muthesius Mensa betreiben.

Den Speiseplan und darüber hinaus noch Jobangebote, den Stadtplan, Wohnungsangebote und mehr findet sich in der App „Campus“.

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen