Muthesius Kunsthochschule auf der Buchmesse Leipzig

Muthesius Kunsthochschule auf der Buchmesse Leipzig

Die Muthesius Kunsthochschule, Kiel, präsentiert seit vielen Jahren ihre Buch- und Druckkunst dem internationalen Publikum der Leipziger Buchmesse. Sie ist in diesem Jahr im Bereich buch & art (Halle 3, Stand G 301) vertreten.
Hier zeigt die Kieler Kunsthochschule herausragend gestaltete bibliophile Druckwerke und besondere typografische Buchentwürfe, insbesondere aus dem Studienschwerpunkt »Typografie und Buchgestaltung« (Prof.in Annette le Fort und Prof. André Heers).
Der Messestand der Hochschule wurde auch in diesem Jahr für die Leipziger Messe von Studierenden entworfen. Zusätzlich erarbeiten Studierende der Kieler Kunsthochschule aus dem Bereich »Sprache und Gestalt« (Prof. Oswald Egger) vor Ort eine Textperformance.
Die Publikationen der Muthesius Kunsthochschule, die von Katalogen und Künstlerbüchern bis zur wissenschaftlichen Reihe »Gestalt und Diskurs« reichen (www.muthesiuskunsthochschule.de/Publikationen), (...)

Wir gratulieren: Kieler Innovationspreis für das SciComLab

Oskar Olsdorf bei einer Präsentation auf der MS Wissenschaft

Der Innovationspreis der Stadt Kiel wird für herausragende Leistungen im angewandten technologischen Bereich vergeben und geht in diesem Jahr an das Science Communication Lab (SciComLab)-  ein Unternehmen, das von Tom Duscher, Professor für Interaktive Medien an der Muthesius Kunsthochschule, seinem Studienabsolventen Konrad Rappaport und dem Masterstudenten Hermann Hartung gegründet wurde. (...)

Weitere Meldungen

Herzlich willkommen

Zum 01.04.2017 ist Frau Dr. Sandra Schramke durch den Präsidenten Dr. Arne Zerbst zur Professorin für Szenografische und kuratorische Strategien / Verräumlichung von Wissen berufen worden. (...)

Aktuelle Arbeiten

Digitale Studienplaner

An der Muthesius Kunsthochschule gibt es zwei zentrale digitale Plattformen, mit denen man das Studium leichter organisieren kann.

Die eine Plattform heißt INCOM und ist eine Kommunikationsplattform, die das Studium um den digitalen Raum ergänzt. Hier kann man im Team arbeiten und hier kann man Material bzw. Ideen für andere zugänglich machen. Es ist ein geschützter Raum, für den man sich Zugangsdaten hier besorgen muss. Näheres dazu gibt es auch in den jeweiligen Kursen, die innerhalb des Semesters stattfinden.

Der zweite digitale Helfer ist das Digitale Vorlesungsverzeichnis, dessen Daten- Basis von den Professorinnen und Professoren selbst gepflegt wird.  Hier kann man sich seinen individuellen Studienplaner zusammenstellen, diesen nach Login speichern und bei Bedarf wieder laden.

Der Studienplaner funktioniert im Kern ganz einfach nach der angegebenen Zeit der Veranstaltung- fehlt diese, wird die Veranstaltung unterhalb des Planes angezeigt. Bitte sprechen Sie Ihre Professorinnen und Professoren nach Beginn eines Semesters darauf an, die Daten nachzutragen, sobald Änderungen und Ergänzungen vorliegen, damit die sich in die Übersicht einfügen können.

Das Digitale Online-Vorlesungsverzeichnis mit speicherbaren Veranstaltungsplan gibt es hier

 

Weitere kleine Helferlein

Für IOs und Android gibt es die mensa.app, mit der man den Speiseplan von 297 Mensen abrufen kann. Darunter natürlich auch die Mensen des Studentenwerkes Schleswig-Holstein, die auch die Muthesius Mensa betreiben.

Den Speiseplan und darüber hinaus noch Jobangebote, den Stadtplan, Wohnungsangebote und mehr findet sich in der App „Campus“.